Log in

Top 10 Logistik-Ökosysteme in den Benelux-Ländern

Laut BCI Global ist Benelux das Haupttor zum europäischen Markt. Häfen in Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam sind der Grund für die Entwicklung von Logistikdienstleistungen. Neben den bekannten Punkten Venlo und Tilburg werden auf der Logistikkarte neue Punkte gebaut. Die jüngsten regionalen Studien zu Transport- und Logistikentwicklungsmöglichkeiten haben die zehn am weitesten entwickelten Positionen ermittelt.

 Benelux-Ländern

  1. Nordbrabant
  2. Antwerpen
  3. Zuid-Holland
  4. NL Limburg
  5. Gelderland
  6. BE Limburg
  7. Oost-Vlaanderen
  8. Nordholland
  9. Luik
  10. Luxemburg

Die folgenden Punkte wurden als Kriterien herangezogen: Geschäftsumfeld , Verfügbarkeit Arbeitsmarkt, Lager vom Typ XXL, Nachhaltigkeit von Innovationen, trimodaler Transport. Die Entwicklung des elektronischen Handels hat zur Entwicklung von XXL DC-Vertriebszentren beigetragen. Das beste Beispiel ist Greenport Venlo, in den letzten Jahren hat sich die Lagerfläche mehrfach vergrößert. Unter den 30 großen Vertriebszentren sind vier Regionen führend: West Noord Brabant, Noord Limburg, Groot Rijnmond und Midden Noord Brabant. Derzeit verfügt Nideland über mehr als 2.000 Vertriebszentren mit einer Fläche von über 2.500 Quadratmetern. Die drei größten Akteure auf dem Logistikmarkt in den Benelux-Ländern sind deutsche Unternehmen: DHL, DB Schenker und Kühne + Nagel.

No Internet Connection